Jubilare 2019

03.08.2019: 60-jähriges Dienstjubiläum von Heino Weyland

Es ist schon eine stolze Zahl, 60 Jahre lang ist Heino Weyland nun im Dienste der Feuerwehr Barßel aktiv.

Derzeitig nicht mehr im aktiven Dienst, dafür aber enggiert in der Altersabteilung.

Für diese lange Zeit wurde er nun vom Kreisbrandmeister Arno Rauer, Gemeindebrandmeister Uwe Schröder, Stlv. Gemeindebrandmeister Dennis Lüthje und Bürgermeister Nils Anhuth geehrt.
Im Jahre 1967 gründete er die Barßeler Jugendfeuerwehr, zudem war er mehr als 36 Jahre lang im Kommando der Feuerwehr Barßel tätig, davon allein 17 Jahre asl Gemeindebrandmeister und war bei dem Bau des Feuerwehrhauses, sowie der Anschaffung diverser Fahrzeug führend tätig.

Das Storchennest bei der Ebkenschen Windmühle, errichtete Heino Weyland zusammen mit seinen Kameraden der Altersabteilung.

Durch Heino Weyland ist die Feuerwehr Barßel zu einer festen Größe geworden, so Uwe Schröder. Zudem haber er in seiner aktiven Dienstzeit eine Reihe an Lehrgängen absolviert und dich sowohl auf Kreis-, sowie Landesebene im Feuerwehrdienst engagiert. Uwe Schröder dankte Heino für die letzten 60 Jahre Dienstzeit und bedankte sich auch bei seiner Frau Ursula, die als Frau eines Feuerwehrmannes genauso im Feuerwehrdienst beteiligt ist und das sie immer hinter ihrem Ehemann stand, wenn dieser aufgrund Feuerwehraktivitäten wieder länger von Zuhause weg war. Bei seinem Ausscheiden aus dem aktiven Feuerwehrdienst wurde Heino Weyland zum Ehrengemeindebrandmeister benannt.

Kreisbrandmeister Arno Rauer bedankte sich ebenfalls bei Heino Weyland und sagte, dass solche Ehrungen die Chance bieten "Danke" zu sagen, das sich Menschen wie Heino Weyland freiwillig ehrenamtlich einsetzen um anderen Menschen zu helfen.

Bürgermeister Nils Anhuth bedankte sich bei Heino Weyland und erwähnte, dass so etwas nicht alltäglich ist und die Feuerwehr genau solche Menschen braucht. Er bedankte sich bei Heino für die Grüdnung der Jugendfeuerwehr. Anhuth erwähnte das ein Großteil der aktiven Kameraden und Kameradinnen aus der eigenen Jugendfeuerwehr stammen.

Von Kreisbrandmeister Arno Rauer gab es zum Schluss die goldene Anstecknadel, des Niedersächsichen Feuerwehrverbandes und die dazugehörige Urkunde. Gemeindebrandmeister Uwe Schröder überreichte ein Präsent der Feuerwehr.

 

Auf dem Bild: Dennis Lüthje, Uwe Schröder, Jubilar Heino Weyland, Bürgermeister Nils Anhuth, Kreisbrandmeister Arno Rauer

27.08.2019: 40-jähriges Dienstjubiläum von Michael Ebkens

Das niedersächsische Ehrenzeichen für 40-jährige Dienste im Feuerlöschwesen erhielt Michael Ebkens von der Freiwilligen Feuerwehr Barßel überreicht.

In seiner Laudatio betonte Barßel stellvertretender Bürgermeister Hans Geesen , dass er sich freue, wieder ein Dienstjubiläum mit Feuerwehrkameraden zu feiern. Über einen so langen Zeitraum treu zu einer Organisation gestanden zu haben, bei allen Höhen und Tiefen, bei allen Reiberein, die sich zwangsläufig einstellen, wenn engagierte Leute für eine gemeinsames Ziel einstehen, ist eine Leistung, die gewürdigt werden muss“, so Geesen.

Kamerad Ebkens ist ein Eigengewächs der Barßeler Wehr. Er trat 1979 in die Jugendfeuerwehr ein. Nach seinem Übergang in die aktive Wehr war er selbst neun Jahre stellvertretender Jugendwart. Von 1997 bis 2002 war der Jubilar Gerätewart und von 2002 bis 2005 Gruppenführer. 40 Jahre ehrenamtliche Dienst in der Feuerwehr bedeutet rund um die Uhr einsatzbereit zu sein, zum Wohle der Mitmenschen in der Gemeinde. Dank sagte dem Jubilar dafür Barßels Gemeindebrandmeister Uwe Schröder. In den 40 Jahren habe Oberlöschmeister Ebkens an vielen Einsätzen teilgenommen und verschiedene Lehrgänge besucht. Ebkens erhielt bereits die Florianmedaille der Niedersächsischen Jugendfeuerwehren. Für Nachwuchs in der Wehr habe er schon mit den Kindern Lorena und Hannes gesorgt, so Schröder. Viele Bürger der Gemeinde wissen nicht, wie viel Freizeit ein Feuerwehrmann opfert zum Wohle der Mitbürger in der Gemeinde, sagte der Gemeindebrandmeister. Zum Ehrentag wünschte er Kamerad Ebkens alles Gute. Während der stellvertretende Bürgermeister Geesen die Urkunde und Ehrenzeichen aushändigte, gab es vom Gemeindebrandmeister die Floriansuhr und vom stellvertretenden Gemeindebrandmeister Dennis Lüthje den Präsentkorb.

Michael besuchte während seiner bisherigen Aktiven Zeit folgende Lehrgänge:

1988 - Grundlehrgang
1988 - Atemschutzgeräteträger
1989 - Sprechfunkerlehrgang
1990 - Maschinistenlehrgang
1997 - Truppführer
2003 - Gruppenführer Teil 1
2004 - Gruppenführer Teil 2

Das niedersächsische Ehrenzeichen für 40-jährige Dienst im Feuerlöschwesen überreichte Barßels stellvertretender Bürgermeister Hans Geesen (2.v.re) an Kamerad Michael Ebkens (2.v.li.) Es gratulierten auch Gemeindebrandmeister Uwe Schröder (links) und sein Stellvertreter Dennis Lüthje. Bild:CPassmann

28.09.2019: 40-jähriges Dienstjubiläum von Frank Schröder

Erster Hauptlöschmeister Frank Schröder durfte am 28.09.2019 sein 40-jähriges Dienstjubiläum feiern. Frank Schröder trat im Jahre 1979 im Alter von 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr ein und trat im Jahre 1985 in den aktiven Dienst über. Nach seinem Grundlehrgang im Jahre 1989 besuchte er noch weiter Lehrgänge:

1989 Atemschutzgeräteträger
1990 Maschinisten Lehrgang
1992 technische Hilfeleistung
1995 Sprechfunker
1995 Truppführer
1997 Atemschutzgerätewart
1999 gefährliche Stoffe
1999 Gruppenführer Teil I
2000 Gruppenführer Teil II
2014 Atemschutznotfalltraining
2017 Ausbilder in der Feuerwehr
2017 Fortbildung: Heißausbildung

In den Jahren von 1996 bis 2002 war Frank stlv. Jugendfeuerwehrwart unserer Jugendfeuerwehr derzeitig bekleidet er das Amt des Atemschutzgerätewartes.

 

01.11.2019: 50-jähriges Dienstjubiläum von Georg Hoffbuhr

Erster Hauptfeuerwehrmann Georg Hoffbuhr trat im Jahre 1969, im Alter von 13 Jahren, in die Jugendfeuerwehr Barßel ein. Er wechselte im Jahre 1973 in die Aktive Abteilung. 50-jähriges Jubiläum feierte er deswegen am 01.11.2019 zusammen mit all seinen Kameraden und Kameradinnen und den anderen Jubilaren aus diesem Jahr (Frank Schröder, Michael Ebkens, Heino Weyland) im Feuerwehrhaus.

Georg hat in seiner Laufbahn an folgenden Lehrgängen teilgenommen:
Grundlehrgang
Atemschutzlehrgang
Truppführerlehrgang
Motorsägenlehrgang

In den Jahren von 1977 bis 1983 war Georg Jugenfeuerwehrwart unserer Jugendfeuerwehr und hat eine unserer heutigen, jüngeren, Kameraden den Weg in die Feuerwehr gezeigt.